Red du mir von Liebe!


 

Die Uraufführung fand an der Pariser Comédie de Champs-Elysees statt und „Le Figaro“ titelte: „Ein Zank der in die Annalen eingehen wird“.
Ein Ehepaar um die 50, französische Oberschicht, stritt dass die Fetzen flogen um Politik, Moral, Kinder, Küche, Kleinlichkeiten; doch die Liebe dauert.
Mitternacht, die Stunde der Wahrheit: Ein Paar nutzte die stille Stunde zwischen den Tagen zu einem Ehekrach, der die Wände wackeln ließ. Seine Unterwürfigkeit gegenüber dem Chef, ihr angebliches Flirten mit dem Kollegen/Konkurrenten auf dem eben verlassenen Geschäftsessen waren nur der Anfang. Kindererziehung, Schwiegermütter, Schönheitsoperationen, die richtige Ernährung und der richtige Sex, nichts war mehr heilig, nichts mehr sicher bei dieser Tour de Force, die ein ganzes Eheleben in der Luft zerriss, bis nur noch kleinste Fetzen übrigblieben.

Es spielen

Ines Lacroix und Matthias Enge
Regie: Marcus Kaloff

Premiere: 1. März 2015

Eine Komödie von Philippe Claudel