Die Sommerhochzeit


 

Ein festlicher Theaterabend
»Was du aus Liebe machst, kann dich nicht entwürdigen«. So Bertolt Brecht in seinem »Buch der Wendungen«.
Aber die Liebe kann alles verändern. So konnten Sie bei uns mal eine Ehe auf Probe schließen. Eine richtige Sommerhochzeit eben und weil es so praktisch war, lieferten wir Ihnen das Kulturprogramm gleich mit, gestalteten die Feierlichkeiten mit einem frechfrivolen Theaterspaß, in dem alles so zuging wie im richtigen Leben. Ein kleinbürgerliches Hochzeitsgesellschaftsspiel eben, das des genialen Herrn B.B., das das junge Glück schon am ersten Tag des Zusammenlebens moralisch ins Wanken brachte. Längst war der idyllische Ort, Zollstraße19, auf der glücklichen Insel Magdeburgs, dem Werder, ein Ort der Wandlungen geworden. Hoffentlich wandelten Sie mit, damals zu hoher, festlicher Sommerzeit, – Hoch-Zeit. Die hohe Zeit der Muse mit Wein, Weib und Gesang zu einem Feste, an dessen Ende nichts mehr so wie am Anfang war.

Es spielen

Marja Hofmann, Ines Lacroix, Therese Thomaschke, Ben Schaup, Matthias Engel, Thomas Riedel
Regie: Andreas Kriegenburg

Premiere: 11. und 12. Juli 2003

„Die Kleinbürgerhochzeit“ von Bertolt Brecht